Freifunk soll unkommerziell sein

Freifunk ist kein kommerzieller Internet Service Provider mit Gewinnerzielungsabsicht..

Ziel

Freifunk soll werbe- und gebührenfrei betrieben werden und stellt u.a. kostenlosen Internetzugang bereit. Dank der geteilten Ressourcen und des ehrenamtlichen Engagements vieler Freifunker müssen keine Gewinne erwirtschaftet werden. Geflashte Router werden zum Sebstkostenpreis weitergegeben.

Hintergrund

Wie sieht ein kommerzielles Netz aus? Beispiele... Gefahren. Datenschutz - Werbeindustrie...

Umsetzung

Inwiefern ist Freifunk unkommerziell? Was sind die FF-Lösungsansätze, was leistet die Freifunk-Technik dazu? Wie finanzieren wir uns? Welche Kooperationen gehen wir deshalb nicht ein? Wie gehen wir mit Sponsoring um? Darf ein Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht mit Freifunk für sich werben?

Entgelte werden nachbarschaftlich geregelt (z.B. für Wartung/Pflege der WLAN-Router, DSL) http://freifunk.net/worum-geht-es/haufige-fragen/#accordian_item_799

letzte Änderung am 06.10.2015, 12:27 und 1 Lesezugriffe/Tag