Hierher umgeleitet von Seite "kostenlos"

Ist Freifunk kostenlos?

Screenshot aus dem Video "Freifunk verbindet!"(2013) von Philipp Seefeldt (CC BY-SA 3.0) Ja. Jeder kann über das Freifunk-Netz kostenlos ins Internet gehen und/oder Mesh Dienste abrufen.

Kann ich dann meinen Internetvertrag kündigen?

Besser nicht. Durch Freifunk kannst Du ohne eigenen UMTS/LTE/DSL-Vertrag surfen. Bedenke aber, dass Du Gast im WLAN eines Freifunkers bist, der einen Teil seines Internetzugangs zur Verfügung stellt. Freifunk garantiert keine bestimmte Bandbreite oder Verfügbarkeit! Wenn der nette Freifunker umzieht, verschwindet unter Umständen dieser Freifunk-Zugang.

Wenn Du große Datenmengen über Freifunk herunterlädst, kann der Freifunker auch seine Bandbreite begrenzen und andere Freifunknutzer werden ebenfalls ausgebremst. Also gehe respektvoll mit dem geteilten Internet um.

Wer bezahlt das "Gratis"-Internet?

Freifunk wird größtenteils von engagierten Privatpersonen finanziert und betrieben. Auch Du kannst spenden oder selbst Freifunker werden. Die Kosten für einen aktiven Freifunker sind lächerlich gering:

  • Anschaffungskosten eines FF-Routers

    ab 15€ einmalig

  • Stromkosten des FF-Routers

    ab 5€ im Jahr

  • Internetzugang

    keine Zusatzkosten bei echten DSL-Flatrates

Als Freifunker kannst Du natürlich einstellen, wieviel von Deiner Bandbreite Du teilen möchtest. Sogar wenn Du selbst kein Internet direkt bereitstellen möchtest, kannst Du trotzdem mit einem FF-Router das Mesh verbessern.

Warum soll ich mein Internet teilen?

Anonymität

Weil auch Du den VPN von Freifunk Kassel kostenlos nutzen und so bei Bedarf anonymer surfen und recherchieren kannst.

Flatrate bezahlt

Weil es oft ohnehin schon bezahlt ist, auch wenn Du die Flatrate nicht komplett selber nutzt.

Gastfreundschaft

Weil auch Du unterwegs kostenlos surfen möchtest und Freifunk auf Gegenseitigkeit beruht. Wenn Du teilst, ermutigst Du andere ihren Internetzugang ebenfalls mit Freifunk zu teilen.

Experimentierfreude

Weil Du Freude am Experimentíeren hast und Du Gleichgesinnte treffen kannst. Zusammen lernen wir mehr über "Das Internet", WLAN, Netzwerke, Netzneutralität, Verschlüsselung usw.

Geld sparen

Weil Du Geld sparen kannst, da es mit Freifunk technisch einfach ist, Deinen Internet-Vertrag mit Nachbarn zusammenzulegen.

Ausfallsicherheit

Weil Dein Internet ausfallsicherer wird, wenn Deine Nachbarn Deinem Vorbild folgen und ebenfalls ihre Bandbreite mit Freifunk teilen (aber ihren eigenen Vertrag behalten wollen).

Unabhängigkeit

Weil Du Deine Stadt/Straße/Haus/WG von großen Internetanbietern unabhängig vernetzen möchtest.

letzte Änderung am 06.11.2015, 07:56 und 1 Lesezugriffe/Tag